Rückerstattungsbestimmungen für Mieter

Diese Pop Up Shops-Bedingungen Für Rückerstattungen An Mieter („Bedingungen Für Rückerstattungen An Mieter“) gelten für registrierte Mieter, die eine von einem Vermieter auf der Pop Up Shops Website („Website“) aufgeführte Immobilie gebucht und bezahlt sowie einen Berechtigten Anspruch bezüglich eines Problems mit den in diesen Bedingungen Für Rückerstattungen An Mieter festgelegten Mindestqualitätsstandards haben. Sie sind Bestandteil der Buchungsbedingungen und verwenden in den Buchungsbedingungen oder Nutzungsbedingungen definierte Begriffe.



1. Problem mit Mindestqualitätsstandards

Der Begriff „Problem mit Mindestqualitätsstandards“ ("Problem") beschreibt einen der folgenden Punkte:

  1. Der Vermieter der Immobilie storniert eine Buchung in letzter Minute (7 Tage oder weniger vor dem Mietbeginn der betroffenen Buchung) oder der Vermieter gewährt dem Mieter keinen Zugang zu der Immobilie (z. B. indem er die Schlüssel und/oder den Sicherheitscode bereitstellt); oder
  2. die Immobilie entspricht in einem wesentlichen Aspekt nicht der Beschreibung auf der Website, z. B.: (i) in der Grösse der Immobilie und/oder der Anzahl Räume, (ii) beim Objekttyp; (iii) angekreuzte Ausstattungen oder in der Beschreibung genannte Einrichtungen sind nicht vorhanden oder funktionieren nicht, z. B. elektrische Systeme, Heizung oder Klimaanlage; oder (iv) hinsichtlich des Standorts der Immobilie (d. h. Strasse, Nähe zu Denkmälern, Attraktionen, Stränden oder anderen Sehenswürdigkeiten); oder
  3. beim Check-in: (i) herrscht in der Immobilie keine grundlegende Sauberkeit und Hygiene; oder (ii) birgt die Immobilie Gefahren für Gesundheit und Sicherheit, bei denen man vernünftigerweise davon ausgehen kann, dass sie sich negativ auf das Geschäft des Mieters auswirken.

2. Bedingungen für die Geltendmachung eines berechtigten Anspruchs

Eine Rückerstattung kann nur von einem Mieter beantragt werden. Ein Anspruch gilt als „Berechtigter Anspruch“, wenn er sich auf eines oder mehrere der oben genannten Probleme bezieht und alle der folgenden Bedingungen erfüllt:

  1. Der Mieter muss den Anspruch über das Kontakt-Formular melden und das Thema „Buchung:Reklamation“ wählen;
  2. Der Mieter muss deutlich seine Buchungsnummer und/oder die E-Mail-Adresse, die bei der Buchung angegeben wurde, nennen;
  3. Der Mieter muss seinen Anspruch nachweisen können, z. B. durch Fotos oder Videos, und auf Unsere Aufforderung hin weitere Informationen zu den Umständen der Probleme bereitstellen;
  4. Das Problem darf nicht mittelbar oder unmittelbar durch eines der Mitglieder der Mieterpartei verursacht worden sein, weder durch eine Handlung noch durch Unterlassung oder Fahrlässigkeit; und
  5. Der Mieter muss sich in zumutbarer Weise darum bemüht haben, das Problem direkt mit dem Vermieter zu lösen, bevor der Anspruch erhoben wird.
  6. Der Mieter muss den Anspruch innerhalb von 24 Stunden nach dem Check-in geltend machen. Falls der Anspruch sich auf ein Problem, das 24 Stunden nach dem Check-in aufgetreten ist, bezieht, muss der Mieter den Anspruch so schnell wie angemessen möglich geltend machen.

3. Bedingungen Für Rückerstattungen An Mieter

Nach eigenem Ermessen ergreift Pop Up Shops eine der folgenden Massnahmen:

  1. Pop Up Shops erstattet dem Mieter, je nach Art des Berechtigten Anspruchs, vollständig oder teilweise den Preis, den der Mieter über die Website gezahlt hat, zurück; oder
  2. Pop Up Shops bemüht sich in zumutbarer Weise, für die ungenutzten Tage der Mietdauer des Mieters eine (nach Pop Up Shops nachvollziehbarer Entscheidung) vergleichbare Immobilie zu finden und zu buchen.

Alle Entscheidungen von Pop Up Shops in Verbindung mit diesen Bedingungen Für Rückerstattungen An Mieter, einschliesslich unter anderem zur Höhe der Rückerstattung, sind für den betroffenen Mieter und Vermieter zwischen diesen und zwischen ihnen und Pop Up Shops endgültig und bindend.


4. Pflichten des Vermieters und Rückerstattungen an den Mieter

Der Vermieter ist dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass die Immobilien, die er auf der Website einträgt, der Beschreibung im Inserat entsprechen, die Standards hinsichtlich Zugang, Gesundheit und Sicherheit sowie Sauberkeit erfüllen und für keinen Mieter ein Problem besteht. In einem Zeitraum von 24 Stunden nach der Anreise des Mieters sollte der Vermieter selbst zur Verfügung stehen – oder dafür sorgen, dass ein Dritter zur Verfügung steht, um in gutem Glauben zu versuchen, alle etwaigen Probleme zu lösen. Diese Rückerstattungsbedingungen für Mieter berühren die gesetzlichen Rechte, die ein Mieter womöglich gegenüber dem Vermieter hat, nicht.

Die Rechte des Mieters nach diesen Bedingungen Für Rückerstattungen An Mieter haben Vorrang vor den vom betroffenen Vermieter gewählten Stornierungsbedingungen.

Falls Sie ein Vermieter sind und falls:

  1. Pop Up Shops entscheidet, dass ein Mieter von einem Problem in Verbindung mit einer Immobilie, die Sie auf der Website registriert haben, betroffen war; und
  2. Pop Up Shops dem Mieter entweder einen Betrag, der bis zu dem vom Mieter durch die Website für die Immobilie gezahlten Preis gehen kann, erstattet oder dem Mieter eine alternative Immobilie bereitstellt, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Pop Up Shops eine Ihnen von Pop Up Shops geschuldete Gebühr für Vermieter mit dem von Pop Up Shops gezahlten Betrag oder den Pop Up Shops entstandenen Kosten verrechnet oder um diesen Betrag reduziert.

Bleibt der Mieter trotz des Problems für die gesamte Dauer oder einen Teil seines Aufenthalts in der Immobilie, erhält der Mieter eine Rückerstattung, welche von der an Ihnen letztendlich gezahlten Gebühr Für Vermieter abgezogen wird.

Zieht der Mieter in eine alternative Immobilie um, verlieren Sie unter Umständen einen Teil der oder die komplette Gebühr Für Vermieter für die Buchung und sind darüber hinaus unter Umständen verantwortlich für alle weiteren zumutbaren Kosten, die Pop Up Shops durch den Umzug des Mieters in eine alternative Immobilie entstehen.

Im Falle eines oder mehrerer Probleme behält sich Pop Up Shops das Recht vor, zusätzliche Massnahmen zu ergreifen. Zu diesen zusätzlichen Massnahmen gehören unter anderem:

  1. Herabsetzung der Qualitätsbewertung der betroffenen eingetragenen Immobilie;
  2. Bewertung der betroffenen Immobilie mit 1 Stern; Stornierung anstehender Buchungen;
  3. Löschung der Immobilie;
  4. Rückforderung angefallener Kosten, einschliesslich erforderlicher Bearbeitungszeit zur Lösung des Problems; und/oder
  5. Inrechnungstellung einer Summe in Höhe von 20 % der Gebühr Für Vermieter zur Deckung der in Verbindung mit der Lösung des Problems angefallenen Verwaltungskosten; bezüglich dieser vereinbaren der Vermieter und Pop Up Shops, dass es sich dabei um eine vernünftige Vorabschätzung der anfallenden Verwaltungskosten handelt.

Wenn Sie als Vermieter dem Berechtigten Anspruch widersprechen wollen oder Einzelheiten zu mildernden Umständen vorbringen können, die zeigen, dass der Grund für einen Schaden an der Immobilie ausserhalb Ihres Einflussbereichs lag („Mildernde Umstände“), müssen Sie Pop Up Shops umgehend schriftlich über das Kontakt-Formular und das Thema „Buchung: Reklamation“ darüber informieren und alle massgeblichen Informationen und Nachweise wie Fotos, Videos, Bestätigungen und/oder Kopien des Schriftverkehrs, die den Berechtigten Anspruch infrage stellen oder die Mildernden Umstände erklären, bereitstellen; Voraussetzung ist, dass Sie sich in zumutbarer Weise und gutem Glauben bemüht haben, das Problem mit dem Mieter zu lösen, ehe Sie dem Berechtigten Anspruch widersprechen oder Mildernde Umstände geltend machen.

Alle Entscheidungen von Pop Up Shops bezüglich dieser Bedingungen Für Rückerstattungen An Mieter, einschliesslich unter anderem zur Gültigkeit des Berechtigten Anspruchs, zur Gültigkeit Mildernder Umstände und zur Höhe der Rückerstattung an die Mieter, sind für den betroffenen Vermieter und Mieter sowohl zwischen diesen als auch zwischen ihnen und Pop Up Shops endgültig und bindend.


Letzte Aktualisierung: 31. August 2014