Marketing für Pop-Up und Promotionsflächen in Shopping Centern ODER warum viele Shopping Center Geld auf dem Tisch lassen

Die Belegung von Pop-up und Promotionsflächen in Shopping Centern beträgt meistens nur 30% oder weniger. Verwenden Sie POP UP SHOPS, um das volle Potenzial Ihrer Pop-up und Promotionsflächen nutzen zu können. Steigern Sie die Belegungsrate um 20% und mehr, und reduzieren Sie gleichzeitig Ihren administrativen Aufwand um bis zu 70%.

Die Belegung von Pop-up und Promotionsflächen in Shopping Centern beträgt meistens nur 30% oder weniger. Verwenden Sie POP UP SHOPS, um das volle Potenzial Ihrer Pop-up und Promotionsflächen nutzen zu können. Steigern Sie die Belegungsrate um 20% und mehr, und reduzieren Sie gleichzeitig Ihren administrativen Aufwand um bis zu 70%.
Nutzen Sie verborgene Umsatzpotenziale, indem Sie Pop-up- und Promotionsflächen auf intelligente Weise verwalten und vermarkten.

Sie sind auf der Suche nach einer (besseren) Möglichkeit, um Ihre Pop-up und Promotionsflächen zu vermarkten? Dann sind Sie hier genau richtig. In wenigen Minuten sehen Sie, wie Sie mit unserer neuen, innovativen Plattform nicht nur die Belegungsrate in von Shopping Center Flächen um mindestens 20% steigern können, sondern auch Ihren administrativen Aufwand effektiv um bis zu 70% reduzieren können.

Bei der Verwaltung von Shopping Centern müssen viele verschiedene Faktoren berücksichtigt werden. Mieteinnahmen von langfristigen Mietern sind wichtig, aber auch die Belegungsrate, der Mietermix und die Kundenfrequenz sind von Bedeutung.

Eine wichtige Möglichkeit, um Mieteinnahmen, die Belegungsrate, den Mietermix und die Kundenfrequenz zu optimieren, ist die Vermietung von zeitlich befristeten Flächen an attraktive und innovative Marken. So kann sich Ihr Shopping Center einen Wettbewerbsvorteil mit positivem Einfluss auf die wichtigsten KPIs sichern. Stephan Jung, Shopping Center Experte und ehemaliger Vorstandsvorsitzender im German Council of Shopping Centers formuliert es wie folgt:

"Flexible Mietverträge mit attraktiven Marken sind eine großartige Möglichkeit, die Besucherzahlen und Mieteinnahmen zu steigern."

In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf einige konkrete Beispiele und erörtern, wieso die neue Verwaltung von Pop-up- und Promotionsflächen ihre Shopping Center sowohl kurz- als auch langfristig attraktiver macht, und bieten einen modernen Lösungsansatz.

Warum die traditionelle Vermarktung von Promotionsflächen in Shopping Centern nicht (mehr) funktioniert

Viele Jahre lang haben Betreiber von Shopping Centern Mall- und Promotionsflächen nicht unbedingt viel Aufmerksamkeit geschenkt. Daher ist es nicht überraschend, dass diese Flächen eher schlecht vermarktet und genutzt wurden, und die Belegungsrate in vielen Fällen nur 30% oder weniger beträgt. Im digitalen Zeitalter werden Sie überrascht sein zu hören, dass viele Shopping Center keine modernen Marketing-Tools bezüglich der Vermarktung von Pop-up und Promotionsflächen verwenden. Hier einige Beispiele:

Wie vermarkten Shopping Center im mitteleuropäischen Markt (und besonders in Schweiz und Deutschland) ihre Aktions- und Promotionsflächen?

Während die meisten Shopping Center Pop-up und Promotionsflächen zur Miete anbieten, gestatten einige keine externen Mieter und grenzen daher die Anzahl an neuen, frischen und aufregenden Konzepten ein! Shopping Center, die externe Mieter zulassen, publizieren meistens einfach nur eine PDF-Preisliste auf ihrer Webseite, wo die verfügbaren Pop-up und Promotionsflächen im Center zusammengefasst werden. Andere wiederum veröffentlichen lediglich eine Telefonnummer oder ein Kontaktformular. Traditionell wurden Shopping Center Flächen bisher ohne Fotos vermarktet, so dass kaum ein Eindruck über die Möglichkeiten der Fläche gewonnen werden kann. Nur selten werden diese Flächen mittels Online-Ads oder über Newsletter an ehemalige Mieter oder eventuell auch über Online-Plattformen beworben. Selten finden sich zudem Informationen zur Verfügbarkeit von Flächen, so dass Marken zuerst nachfragen müssen, was wiederum unnötige Hürden verursacht.

Obwohl die oben erwähnten minimalen Anstrengungen zum Teil zu Ergebnissen führen, sind sie garantiert nicht der effektivste Weg, um Pop-up- und Promotionsflächen in Shopping Centern richtig zu vermarkten. Pop-up und Promotionsflächen können zu einer erhöhten Kundenfrequenz und zusätzlichen Einnahmen führen, aber viele europäische Shopping Center nutzen dieses wirksame Tool nicht vollständig. Die Belegungsrate für diese Flächen beträgt oft nur 30% oder weniger.

Mietanfragen werden normalerweise über mehrere E-Mails und Anrufe gehandhabt. Dies ist für Shopping-Center-Manager und die Mieter selbst oft zeit- und arbeitsintensiv. Diese Zeit und Arbeit könnte stattdessen in das Wachstum des Unternehmens und den Aufbau von Partnerschaften investiert werden, anstatt die ganze Zeit E-Mails zu schreiben und Anrufe zu tätigen, nur um die Basics wie Verfügbarkeit und Preis zu klären.

Shopping Center in Asien und den USA haben Specialty-Leasing-Teams

In den USA, China und anderen Teilen von Asien sind Shopping-Center-Manager beim Marketing- und Management-Prozess bereits einen Schritt weiter gegangen; sie verlassen sich nicht nur auf PDFs und Online-Kontaktformulare; sie haben spezielle Teams, die sich ausschließlich auf die Vermarktung und Verwaltung von Pop-up und Promotionsflächen konzentrieren - eine Kategorie, die als “Specialty Leasing” bezeichnet wird.

Nichtsdestotrotz werden die Flächen nicht über alle Online-Kanäle vermarktet, mit klaren und transparenten Informationen zu Preisangaben und Verfügbarkeit. Viele grosse Shopping-Center-Betreiber mit dutzenden an Shopping-Centern bieten nur ein Online- oder PDF-Formular für Mieter, um in Kontakt zu treten.

Specialty Leasing Teams schauen sich Bewerbungen von Mietern an, treten mit Marken in Kontakt, erstellen individuelle Angebote, und handhaben täglich dutzende E-Mails von potenziellen Mietern. So können diese Teams bessere Einnahmen für Promotionsflächen und das gesamte Shopping-Center erzielen, aber dieser Vorgang ist nicht sonderlich effizient; er ist sehr manuell und zeitintensiv.

Wie kann man also diese administrativen Kosten reduzieren?

Derzeitige Probleme und Herausforderungen

Die vielen manuellen Prozesse führen zu verschiedenen Herausforderungen für Shopping-Center-Manager, Vermieter und Mieter bezüglich Pop-up und Promotionsflächen.

Herausforderungen für Shopping-Center-Manager

Shopping-Center-Manager stehen normalerweise vor den folgenden Problemen:

  • Vermarktung von Pop-up- und Promotionsflächen über verschiedene Medien und Kontaktaufnahme mit ausgewählten Marken - meist nur mit Lageplänen (Fotos werden bei der Vermarktung von Shopping-Center-Flächen nur selten genutzt)
  • Handhabung von Beziehungen mit potenziellen Mietern
  • Überprüfung der Verfügbarkeit und Preise von Flächen
  • Sicherstellung, dass das Konzept des Mieters zu den Richtlinien passt und nicht in die Negativliste fällt; in speziellen Fällen - Genehmigung des Managements einholen
  • Vorbereitung von Verträgen, Rechnungen und anderen internen Dokumenten (z.B. Briefings für das Facility Management).

Herausforderungen für Vermieter

Vermieter stehen oft vor den folgenden Problemen:

  • Optimierung der Einnahmen der Mieter und indirekt der Mieteinnahmen des Shopping Centers
  • Auswahl des richtigen Konzepts und Positionierung für das Shopping Center
  • Steigerung der Kundenfrequenz im Shopping Center.

Herausforderungen für Mieter

Mieter stehen bei der Suche nach Promotionsflächen oft vor den folgenden Problemen:

  • Nur Lagepläne, keine Fotos von Promotionsflächen; manchmal weitere Details zur Kundenfrequenz
  • Finden einer Fläche, die ihren Anforderungen entspricht;
  • Keine oder nur begrenzte Informationen zur Preis und Verfügbarkeit - und nur auf Anfrage;
  • Schriftverkehr mit Center-Managern - E-Mails, Anrufe, SMS - die manchmal den Buchungsvorgang eher behindern als vorantreiben.

Was uns zu POP UP SHOPS bringt

Wie Sie sehen, stehen sowohl Shopping-Center-Manager, Vermieter und Mieter vor verschiedenen Problemen bezüglich der Vermarktung und Vermietung von Pop-up- und Promotionsflächen. Dies führt zu einem erhöhten und unnötigen manuellen Arbeitsaufwand, weswegen diese Flächenkategorie oft vernachlässigt wird.

Mit POP UP SHOPS haben wir eine Plattform entwickelt, die diesen Anforderungen gerecht wird und eine effizientere Möglichkeit darstellt, Pop-up- und Promotionsflächen zu vermarkten, zu verwalten und zu mieten.

Was uns zu POP UP SHOPS bringt

Wie Sie sehen, stehen sowohl Shopping-Center-Manager, Vermieter und Mieter vor verschiedenen Problemen bezüglich der Vermarktung und Vermietung von Pop-up- und Promotionsflächen. Dies führt zu einem erhöhten und unnötigen manuellen Arbeitsaufwand, weswegen diese Flächenkategorie oft vernachlässigt wird.

Mit POP UP SHOPS haben wir eine Plattform entwickelt, die diesen Anforderungen gerecht wird und eine effizientere Möglichkeit darstellt, Pop-up- und Promotionsflächen zu vermarkten, zu verwalten und zu mieten.

Vorteile der POP UP SHOPS Plattform für Shopping-Center-Managers im Vergleich zu traditionellen Marketing-Kanälen

Die Nutzung unserer Plattform bietet im Vergleich zu traditionellen Marketing-Kanälen viele Vorteile.

  • Auf POP UP SHOPS können Sie Ihre Flächen an tausende Marken anbieten. Die Plattform hilft Ihnen beim Marketing und der Bewirtschaftung,__ von Buchungsanfragen und Schriftverkehr mit möglichen Mietern bis hin zu Preisen und Verfügbarkeit.__ All dies ist mit nur wenigen Klicks zugänglich.
  • Ein weiterer Vorteil der POP UP SHOPS Plattform für Shopping-Center-Manager ist die_Möglichkeit, die Preise flexibel zu gestalten_ - z.B. traditionell erhalten bestehende Mieter individuelle Rabatte. Unser System ermöglicht es Ihnen, alle verschiedenen Preise an einem Ort elegant und dynamisch zu verwalten.
  • Die sehr effiziente Abwicklung von kurzfristigen Mietverträgen. Mietverträge, die sonst nicht selten 30 oder mehr Seiten lang sind.
  • Einer der praktischsten Vorteile ist, dass alles an einem Ort verfügbar ist. Mit anderen Worten, Sie müssen die Plattform nicht verlassen, um E-Mails oder Telefonnummern auszutauschen oder um extern zu kommunizieren - alle Nachrichten zwischen den Parteien werden auf einem sicheren Cloud Server gespeichert und sind jederzeit zugänglich.
  • POP UP SHOPS ist eine perfekte Lösung für Shopping Center, die Ihre Pop-up und Promotionsflächen effizient vermieten möchten, und bietet ihnen mehr Zeit, um die Flächen aktiv zu vermarkten und deren volles Potenzial auszunutzen. Innovative Marken suchen ständig nach Flächen, und buchen diese, um neue Ideen auszuprobieren, Kunden-Feedback aus erster Hand zu erlangen, ein einzigartiges Markenerlebnis zu kreieren, neue Produkte auf den Markt zu bringen oder einfach, um die Verkaufskapazität zu erhöhen. Wenn Sie diese Marken also als Kunden gewinnen möchten, gibt es keine bessere Möglichkeit als unsere Plattform.

Verabschieden Sie sich von traditionellen Marketing-Methoden, die nicht mehr funktionieren. Kontaktieren Sie uns, um Ihre Shopping Center Flächen bei POP UP SHOPS einzustellen und binnen kurzer Zeit Ihre Erträge zu steigern.